Reittherapieangebot für Krebspatienten

PsychoonkologieZwei Beine tragen unseren Körper, vier Beine tragen unsere Seele.

Krebs und der neue Blick auf das Leben Die Diagnose Krebs ist ein Einbruch ins Leben und alles erscheint unwirklich und wie auf den Kopf gestellt: unerträgliche Gefühle der Hilflosigkeit, Angst, Trauer oder Wut können plötzlich den Alltag bestimmen.

Wie nun die Krise bewältigen und gleichzeitig Lebensmut und Lebensqualität wieder erlangen?

Die Diagnose Krebs verändert etwas in einem. Sie verändert den Betroffenen, seinen Blickwinkel auf alltägliche Dinge, auf seine Mitmenschen und auf seine Zukunft. Ich habe diese Erfahrung selbst machen müssen und dabei waren und sind für mich meine beiden Pferde meine beste Therapie. Dafür, dass sie mir den Weg auf das Jetzt und Hier täglich neu aufzeigen und mir die Kraft geben, mich immer wieder neu zu erden und meine innere Mitte zu finden, dafür bin ich ihnen unsäglich dankbar.

Ich bin Corinna Bähr, 48 Jahre, und ausgebildete Reittherapeutin.

Über den Kontakt zu meinen Pferden, egal ob am oder auf dem Tier, möchte ich Krebspatienten helfen, einen Weg aus ihrer Krise zu finden. Ich entwickle gemeinsam mit dem Klienten Strategien zur Angstbewältigung und ebne Wege um vorhandene Ressourcen zu nutzen und um neue und auch ungewohnte Schritte zu wagen.

Hat der Klient eine gewisse Affinität zu Pferden oder war vielleicht früher schon mit Pferden vertraut, ist die Grundlage für eine erfolgversprechende Intervention gegeben. Das Pferd ist als Fluchttier mit äußerst sensiblen Sinnen ausgestattet, das häufig die jeweilige emotionale Verfassung des Menschen spiegelt. Der Klient lernt im Umgang mit dem Pferd neue Handlungsstrategien zu erproben. Das Pferd bietet Entspannungsmöglichkeiten und kann zu einem völlig neuen und positiven Lebensgefühl beitragen.

Die Psychoonkologie

In der Psychoonkologie wird dem/der Patient/in Hilfe zur Bewältigungsstrategie seiner bzw. ihrer Krankheit gegeben. Ziel ist hierbei, dass gemeinsam ein Weg gefunden wird, mit den Belastungen der Krankheit umzugehen und das seelische Gleichgewicht wieder zu finden. Der Fokus liegt dabei:

  • auf der Akzeptanz der Erkrankung auf Verstandesebene,
  • in der Annahme auf einer tiefen inneren Ebene,
  • in der Aussöhnung mit der unabänderlichen Tatsache, dass man an Krebs erkrankt ist.

Es gibt hierbei verschiedene Therapieansatzmöglichkeiten. Ich möchte speziell die Intervention mit Pferden anbieten.

Die Vorteile der Reittherapie >>>